Sie sind hier: Die ÖSA |Presse
  • ÖSA Presse?

    Pressemitteilungen

     
ÖSA FeuerwehrRente für Biederitz

Rahmen­vertrag für ÖSA-Feuer­wehr­rente unter­zeichnet

Zusatz-Rente für aktive Feuerwehrmitglieder

Gemeinde Biederitz, 26. Oktober 2018. Die Gemeinde Biederitz honoriert den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Feuerwehrkameradinnen und -kameraden künftig auch finanziell: Aktive Mitglieder können mit einer Feuerwehr-Rente der Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) für ihr Alter und den Ruhestand vorsorgen. Einen entsprechenden Rahmenvertrag, der das möglich macht, unterzeichneten am 26. Oktober Bürgermeister Kay Gericke und ÖSA-Vorstandsmitglied David Bartusch. Mit Axel Peters aus der ÖSA-Agentur in Burg war auch der örtliche Ansprechpartner dabei.

„Wer bei der Feuerwehr ist, setzt bei jedem Einsatz Leib und Leben aufs Spiel. Diese Gemeindemitglieder bringen sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl ein“, begründete Bürgermeister Gericke die Entscheidung der Gemeinde, den Haushalt um den Posten Feuerwehr-Rente zu erweitern: „Mit dieser Zusatzrente können wir unseren Feuerwehrmitgliedern nicht nur mit schönen Worten, sondern mit handfesten Leistungen für ihr Engagement danken.“
Jedes aktive Feuerwehrmitglied aus den Ortschaften der Einheitsgemeinde Biederitz erhält auf Basis des kommunalen Rahmenvertrags die Möglichkeit, einen persönlichen Einzelvertrag für die zusätzliche private Altersvorsorge abzuschließen. In diesen Vertrag zahlt die Gemeinde einen festen Beitrag ein. Mit der Zuzahlung von Beiträgen aus eigenen Mitteln kann das Feuerwehrmitglied seine spätere Rentenleistung noch erhöhen.
„Mit der Feuerwehr-Rente, die inzwischen 78 Städte und Gemeinden mit der ÖSA vereinbart haben, erhält das nicht ungefährliche ehrenamtliche Engagement der aktiven Mitglieder in Feuerwehren und im Katastrophenschutz auch eine verdiente finanzielle Anerkennung“, erklärte Vorstandsmitglied Bartusch, warum die ÖSA diese private Altersvorsorge anbietet.
„Wir hoffen, das unterstützt auch die Nachwuchsgewinnung.“
Sachsen-Anhalt ist das einzige Bundesland mit einer solchen landesweiten Versicherung für die Feuerwehren. Sie basiert auf der Gemeinsamen Erklärung des öffentlichen Versicherers und des Innenministeriums Sachsen-Anhalt vom 26. Februar 2009. „Die Feuerwehr-Rente sichert die aktiven Kameradinnen und Kameraden besser ab und fördert zugleich die Attraktivität dieses Ehrenamtes für künftige Mitglieder“, so Bartusch.
Jedes Feuerwehrmitglied erhält seinen eigenen Feuerwehr-Rentenvertrag. Das angesammelte Kapital ist im Rahmen der Vorgaben des Sozialgesetzbuches „Hartz-IV"-sicher. In Sachsen-Anhalt haben bisher rund 8.100 aktive Feuerwehrfrauen und -männer einen solchen von ihren Kommunen geförderten Versicherungsvertrag bei der ÖSA abgeschlossen.

Ansprechpartner

Ute Semkat - Pressesprecherin

Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg

Tel.: 0391 7367-104
Fax: 0391 7367- 77104

E-Mail: ute.semkat@oesa.de