Sie sind hier: Die ÖSA |Presse
  • ÖSA Presse?

    Pressemitteilungen

Presse_Baum_Allrode_1680x700px

2.000 neue Bäume für Sachsen-Anhalts Wälder

Thale/Allrode, 23. April 2021. Mit kräftigen Spatenstichen wurden am Freitag etwa 2.000 Bergahorne gepflanzt. Zu dieser groß angelegten Pflanzaktion „Bäume für Sachsen-Anhalt“ hatte der Landesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und das Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt Vertreter der Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) und Mitarbeiter des Landes und der Stadt Thale eingeladen. Damit soll die Wiederaufforstung der Wälder in Sachsen-Anhalt vorangetrieben werden.
Die ÖSA Versicherungen (ÖSA) unterstützen die Aufforstung der einheimischen Wälder maßgeblich. „Als ein im Land verwurzeltes Unternehmen – tief verwurzelt wie ein starker Baum - wollen wir nicht erst im Schadenfall helfen. Sondern wir denken voraus, wollen Schäden verringern helfen und Nachhaltiges schaffen“, sagte ÖSA-Vorstandsvorsitzender Dr. Detlef Swieter und übergab einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Das sei erst der Anfang für ein längerfristiges Engagement für den Wald in Sachsen-Anhalt, fügte er hinzu. „Wir werden im Rahmen unserer Möglichkeiten auch in den nächsten Jahren finanziell und auch gern mit unserer Armkraft helfen“, versprach Dr. Detlef Swieter.
Mit der Aktion „Bäume für Sachsen-Anhalt“ möchte die ÖSA als Unternehmen einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz in Sachsen-Anhalt leisten. So fließt für jeden Kfz-Neuvertrag eine Spende der ÖSA in die Baumpflanzaktion. „Wir freuen uns sehr, dass uns die ÖSA seit einem Jahr unterstützt, bedankte sich Robert Klose, Landesgeschäftsführer der SDW Sachsen-Anhalt. So konnten schon im November in einem Waldgebiet bei Letzlingen etwa 2.000 Bäume, vorwiegend Douglasien und Laubbäume, gepflanzt werden.
Über unsere Pflanzaktionen halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

Ansprechpartner

Kerstin Winter - Unternehmenskommunikation/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg

Tel.: 0391 7367-146
Fax: 0391 7367- 125

E-Mail: kerstin.winter@oesa.de