Sie sind hier: Die ÖSA |Presse
  • Presse_1680x700

    Pressemitteilungen

Kalenderübergabe

30.000 Euro und ein neuer Kalender von der ÖSA

Magdeburg, 29. Oktober 2018. Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper erhielt am 29. Oktober einen der ersten, noch druckfrischen Sachsen-Anhalt-Kalender 2019 der ÖSA. Unter dem Titel „Ansichtssachen“ zeigt der Kalender Museen in Sachsen-Anhalt. – im August das Museumsschiff „Gustav Zeuner“.

Zuvor konnte der Oberbürgermeister von Peter Ahlgrim, Vorstandsvorsitzender der ÖSA, und Bernhard Sterz, Abteilungsleiter Kommunen, einen Scheck über 30.000 Euro entgegennehmen. „Die Landeshauptstadt hat im vergangenen Jahr die Schäden an ihren kommunalen Gebäuden, Inventar und Vermögen erfreulich gering halten können“, begründete Peter Ahlgrim die Zuwendung: „Deshalb werden die Stadt und die Magdeburger Bürgerinnen und Bürger am wirtschaftlichen Erfolg ihrer ÖSA-Versicherung beteiligt.“
Mit dem zusätzlichen Geld für die Stadtkasse will die ÖSA – so wie bereits in den vergangenen Jahren – zur finanziellen Absicherung eines vielfältigen kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in Magdeburg beitragen. Der Scheck kommt dem Puppentheater der Stadt, dem Forum Gestaltung, der Städtischen Volkshochschule und verschiedenen Veranstaltungen zugute: dem Kaiser-Otto-Fest, der Langen Nacht der Wissenschaft und den Robotik-Juniormeisterschaften. Mit dem ÖSA-Scheck wird auch der Magdeburger FreiwilligenPass finanziell untermauert.
„Ich danke der ÖSA-Versicherung für die langjährige Unterstützung“, so Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper. „Diese finanzielle Unterstützung hilft bei der Gestaltung des sozialen und kulturellen Lebens unserer Stadt.“
Als einheimischer Versicherer honoriert die ÖSA seit vielen Jahren bei ihr versicherte Städte, Gemeinden und Landkreise für eine erfolgreiche Verhütung von Schäden. Diese entstehen vor allem durch Brände, Sturm, Leitungswasser oder Diebstahl. Die ÖSA hält auch diesmal am „Bonus“ fest, obwohl das vergangene Jahr mit seinen extremen Stürmen und Starkregen landesweit hohe Schäden angerichtet und damit den Umfang der Versicherungsleistungen insgesamt enorm in die Höhe getrieben hatte, wie Vorstandsvorsitzender Ahlgrim erklärte.
Mit einer erweiterten Naturgefahrenversicherung bietet die ÖSA Privatpersonen, Kommunen und Betrieben eine erweiterte Absicherung gegen Schäden infolge von Wetterextremen wie Starkregen, Hochwasser oder Erdrutsch.
Ein Wirken für „den gemeinsamen Nutzen“ hat sich der öffentliche Versicherer bei seiner Gründung in die Satzung geschrieben. Dazu Peter Ahlgrim: „Gemeinnützig bedeutet auch, dass wir Städte und Gemeinden im Land bei der Schadenverhütung unterstützen – durch Beratung und mit gemeinschaftlichen Investitionen von ÖSA und Kommune zum Beispiel in Brand- und Einbruchmeldeanlagen und in feuerwehrtechnische Ausrüstungen wie Wärmebildkameras.
ÖSA Scheckübergabe

Ansprechpartner

Ute Semkat - Pressesprecherin

Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg

Tel.: 0391 7367-104
Fax: 0391 7367- 77104

E-Mail: ute.semkat@oesa.de

Ansprechpartner

Ute Semkat - Pressesprecherin

Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg

Tel.: 0391 7367-104
Fax: 0391 7367- 77104

E-Mail: ute.semkat@oesa.de