Sie sind hier: Die ÖSA |Presse
  • ÖSA Presse?

    Pressemitteilungen

     
Sicherer Schlaf für Nachwuchs
Foto: (v.l.) ÖSA-Agenturleiter Axel Peters, Frank und Katrin Rexin mit Fritz, Wehrleiter Steffen Thiele, Fördervereinsvorsitzender René Germer

Gemeinschaftsaktion Heyrothsberger Feuerwehr und ÖSA

Sicherer Schlaf für Nachwuchs

Kleine Erdenbürger sollen gesund und gut behütet aufwachsen. Bei den jüngsten Heyrothsbergern tragen auch die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) dazu bei, dass sie sicher schlafen können. Die ÖSA stellt den jungen Familien kostenlos einen Rauchmelder fürs Kinderzimmer zur Verfügung.

Am zweiten Mai-Wochenende konnte sich Familie Rexin aus Biederiitz über das kleine Gerät für große Sicherheit freuen, das ihnen ÖSA-Agenturleiter Axel Peters im Heyrothsberger Feuerwehrhaus für ihr drittes Kind, den knapp vier Monate alten Fritz übergab. Für zwei weitere Neu-Heyrothsberger – Lucy und Pepe – werden die Eltern in den nächsten Tagen die prall gefüllte ÖSA-Tasche mit Rauchmelder, Plüschtier und weiteren kleinen Überraschungen entgegennehmen.
 Alle drei Väter sowie Mama Katrin Rexin sind Feuerwehrmitglieder und Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Heyrothsberg, der im Oktober sein zehnjähriges Jubiläum feiern kann und inzwischen 75 Mitglieder hat.
In Deutschland verlieren jedes Jahr hunderte Menschen infolge von Wohnungsbränden ihr Leben. René Germer, Vorsitzender des Fördervereins, machte deutlich: „Kleinkinder sind am stärksten gefährdet.“ Rauchmelder bewähren sich als Lebensretter. Ihr lauter Alarm warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt damit die nötige Zeit, die Familie in Sicherheit zu bringen. In Sachsen-Anhalt gehören Rauchmelder inzwischen zur Pflichtausstattung für jede Wohnung.
Schon bevor dies Gesetz wurde, gab es bei der Heyrothsberger Feuerwehr anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums 2013 die Idee, den Eltern jedes neugeborenen Ortsbewohners einen solchen „Lebensretter“ für das Kinderzimmer zu schenken. „Das hat die ÖSA von Anfang an gern unterstützt“, sagt Agenturleiter Peters: „Denn als öffentlicher Versicherer in Sachsen-Anhalt sehen wir eine vordringliche Aufgabe in der Schadenverhütung und im Schutz der Menschen hierzulande.“
Am zweiten Mai-Wochenende konnte sich Familie Rexin aus Biederiitz über das kleine Gerät für große Sicherheit freuen, das ihnen ÖSA-Agenturleiter Axel Peters im Heyrothsberger Feuerwehrhaus für ihr drittes Kind, den knapp vier Monate alten Fritz übergab. Für zwei weitere Neu-Heyrothsberger – Lucy und Pepe – werden die Eltern in den nächsten Tagen die prall gefüllte ÖSA-Tasche mit Rauchmelder, Plüschtier und weiteren kleinen Überraschungen entgegennehmen.
Alle drei Väter sowie Mama Katrin Rexin sind Feuerwehrmitglieder und Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Heyrothsberg, der im Oktober sein zehnjähriges Jubiläum feiern kann und inzwischen 75 Mitglieder hat.
In Deutschland verlieren jedes Jahr hunderte Menschen infolge von Wohnungsbränden ihr Leben. René Germer, Vorsitzender des Fördervereins, machte deutlich: „Kleinkinder sind am stärksten gefährdet.“ Rauchmelder bewähren sich als Lebensretter. Ihr lauter Alarm warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und gibt damit die nötige Zeit, die Familie in Sicherheit zu bringen. In Sachsen-Anhalt gehören Rauchmelder inzwischen zur Pflichtausstattung für jede Wohnung.
Schon bevor dies Gesetz wurde, gab es bei der Heyrothsberger Feuerwehr anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums 2013 die Idee, den Eltern jedes neugeborenen Ortsbewohners einen solchen „Lebensretter“ für das Kinderzimmer zu schenken. „Das hat die ÖSA von Anfang an gern unterstützt“, sagt Agenturleiter Peters: „Denn als öffentlicher Versicherer in Sachsen-Anhalt sehen wir eine vordringliche Aufgabe in der Schadenverhütung und im Schutz der Menschen hierzulande.“
Die ÖSA hat sich bereits bei ihrer Gründung 1992 in ihrer Satzung verpflichtet, insbesondere die sozialen und fachlichen Belange der Feuerwehren im Land zu unterstützen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Ausstattung mit Wärmebildkameras, damit die Kameraden im Einsatz Brandnester leichter aufspüren können. Außerdem ermöglicht die ÖSA aktiven Feuerwehrmitgliedern mit der Feuerwehrrente eine zusätzliche Altersvorsorge, in die die jeweilige Kommune über einen Rahmenvertrag mit der ÖSA Beiträge einzahlt.
Die Heyrothsberger Feuerwehr hat 48 Mitglieder und sorgt mit ihrer Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr auch für den Nachwuchs in ihren Reihen.

Ansprechpartner

Ute Semkat - Pressesprecherin

Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 7
39104 Magdeburg

Tel.: 0391 7367-104
Fax: 0391 7367- 77104

E-Mail: ute.semkat@oesa.de