Sie sind hier: Blog
  • 2022_08_29 Umzug_BA'ler2021_IMG_0389_Titelbild_1680_700

    Umzug in unsere Wohnung in Berlin

29.08.2022
Nachdem wir in unserer drei monatigen Praxisphase im Kundendienst Center Magdeburg und im Ausbildungscenter Halle neues Wissen und viele Erfahrungen über den Alltag in einer Versicherung sammeln konnten, ging es für uns Bachelor-Studenten wieder nach Berlin, um dort das Sommersemester 2022 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht anzutreten.
Dabei gab es nur ein „kleines“ Problem: Wir hatten unsere Vorlesungen und Prüfungen im ersten Semester wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zum größten Teil online von unserem heimischen Schreibtisch aus absolviert. Zu diesem Zeitpunkt brauchten wir noch keine Wohnung in Berlin.
Die Prüfungen waren nun bestanden, der Vorlesungsplan für die nächsten drei Monate fertig und wir waren höchst motiviert für das Leben in Berlin. Durch eine unglückliche Wendung bekamen wir dann jedoch kurz vor Semesterbeginn die Absage für eine Wohnung, mit der wir fest gerechnet hatten. Wo sollten wir also nun schlafen? Von der Idee, unsere Kommilitonen mit einer 1-Raumwohnung zu fragen, ob wir bei Ihnen einziehen könnten, bis hin zum Notfall-Plan, auf dem Hochschulcampus zu zelten, war alles dabei. Wir entschieden uns letztendlich dafür, die erste Uni-Woche als Überbrückung in der Jugendherberge Berlin Ostkreuz zu verbringen.
Kurze Zeit später bekamen wir dann von der Wohnungsgesellschaft eine Zusage für eine passende Wohnung, welche Ende Mai frei werden würde - es war allerdings gerade erst der 10. April.
Wir erkannten schnell die Vorzüge der Jugendherberge: Es gab einen Aufräum- und Handtuchservice, ein leckeres Frühstücksbuffet und nur eine zwanzigminütige Entfernung bis zum Campus mit der S-Bahn. Also entschieden wir uns dafür, bis zum Einzug in unsere Wohnung Woche für Woche unsere Buchung in der Jugendherberge zu verlängern. Nach zwei Wochen kannte uns das Personal bereits gut und wir schliefen in insgesamt zehn verschiedenen Zimmern im gesamten Komplex der Jugendherberge.
Natürlich gab es auch einen Nachteil: Im Vergleich zu einer Wohnung war der Kostenaufwand schon ziemlich hoch, daher waren wir doch ganz froh darüber, als die Phase unseres Umzugs losging.
Am Tag der Schlüsselübergabe kauften wir schon im Voraus Möbel und sonstige Dinge für unsere neuen vier Wände. Nach einer dreißigminütigen Einweisung durch den Vermieter räumten wir unser neues Heim einschließlich der Umzugskartons ein und starteten den Aufbau. In den darauffolgenden Wochen nahm die Einrichtung immer mehr Gestalt an und wir lebten uns ein.
Der nun einstündige Fahrt-Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erforderte eine Umstrukturierung und frühes Aufstehen, aber auch daran gewöhnten wir uns schnell. Wir sind erleichtert, dass wir letztendlich eine passende Wohnung in Berlin trotz immens schweren Wohnungsmarktbedingungen vor Ort bekommen haben und sind froh darüber, dass die ÖSA uns monatlich mit einer Sonderzahlung zur Unterhaltung der Wohnung unterstützt. Sowohl während der Theoriephase in Berlin, als auch während der Praxisphase in Magdeburg/Halle können wir auf diese Unterstützung bauen.
Wir versuchen so oft wie möglich, während wir im Arbeitsleben bei der ÖSA sind, unseren liebgewonnen Nebenwohnsitz zu besuchen, um am Wochenende die Vorzüge Berlins zu genießen und unsere Kommilitonen, welche inzwischen zu Freunden geworden sind, zu besuchen.

Du ziehst auch bald für dein Studium oder deine Ausbildung um?

Dann haben wir hier noch ein paar Tipps für dich:

    • Frühzeitig mit der Suche beginnen!
... denn die Wohnungssuche in Berlin ist sehr kräftezehrend. Das Angebot scheint zwar groß zu sein, jedoch ist die Nachfrage noch größer und eure Bewerbungen sind meist eine von hunderten. Wir empfehlen euch daher, besonders kreativ zu sein, damit eure Bewerbungen auffallen und im Kopf bleiben.
 
      • Versicherungen prüfen!
Versicherungen sind nicht nur ein wichtiger Teil unseres Studiums, sondern auch essenziell, wenn ihr in eine eigene Wohnung zieht. Priorität haben hierbei die Hausratversicherung, eine Unfall- und eine Privathaftpflichtversicherung. Informiert euch am besten zu den letztgenannten bei euren Eltern, ob ihr ggf. noch in der Familien-Versicherung erfasst seid.
 
        • Regeln für die WG aufstellen!
Organisation ist das A und O, wenn ihr in eine neue Wohngemeinschaft zieht. Sprecht euch ab, wer einkaufen geht, wer sauber macht und wer den Müll rausbringt.
 
          1. Kostenaufteilung machen!
Jeder Umzug birgt Kosten und der Einzug in die erste Wohnung erst recht. Dies mussten wir selbst erfahren. Denkt bei der Planung bitte daran, dass ihr sehr viele neue Dinge kaufen müsst, an die ihr jetzt gerade vielleicht noch nicht denkt - zum Beispiel daran, dass zu Mietbeginn meist eine hohe Kaution fällig wird.
Bildnachweis:
Titelbild: Hannes Wagner
Textbilder: Hannes Wagner
ÖSA Studenten 2021

Autor*innen

ÖSA Studenten des Jahrgangs 2021

Wir begrüßen Euch ganz herzlich zu unserem ganz per­sönlichen Blog. Hier er­haltet Ihr von uns BA Stu­denten, Simon und Hannes, ganz in­di­vi­duelle Ein­blicke in das facet­ten­reiche duale Stu­di­um bei der ÖSA Versicherung, welches in Zeiten von Corona sowohl von unserem Schreib­tisch Zu­hause, als auch auf dem Hoch­schul­campus in der Haupt­stadt stattfindet. Wenn Ihr Fra­gen zur Aus­bil­dung oder zum dualen Stu­di­um habt, schaut doch gerne mal bei unserer Karriere-Seite vorbei.

Das könnte dich auch interessieren:

ÖSA Hausratversicherung

Mehr erfahren

ÖSA Privathaftpflichtversicherung

Mehr erfahren

Karriere bei der ÖSA

Mehr erfahren