Sie sind hier: Versicherungen |Haftpflicht und Rechtsschutz |Privathaftpflicht
Privathaftpflicht_1680x700
Privathaftpflicht_1680x700
Privathaftpflicht_1680x700

Für den Fall der Fälle

Die Privathaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Denn jeder, der einem anderen einen Schaden zufügt, muss dafür mit seinem gesamten Vermögen einstehen. Sie leistet im Falle von Personen-, Sach- und Vermögensschäden.

  • Individueller Schutz für Ihre ganze Familie
  • Berechtigte Ansprüche werden beglichen; unberechtigte Ansprüche abgewehrt

Die Privat­haftpflicht auf einen Blick

Zum Weiterblättern bitte nach links wischen
Unsere Empfehlung
PHV Single* PHV PHV 50Plus
Ver­siche­rungs­sum­me
i
5 Millionen 50, 15 oder 5 Millionen 50 oder 15 Millionen
in häus­licher Gemein­schaft le­ben­de, unter der An­schrift des Ver­siche­rungs­neh­mers amt­lich gemel­dete Lebens­part­ner
voll­jäh­rige Kin­der, die sich in ei­ner Schul- bzw. Be­rufs­aus­bil­dung be­fin­den, auch bei sich da­ran un­mit­tel­bar an­schlie­ßen­der Ar­beits­lo­sig­keit bis max. 12 Mo­nate
im Haus­halt le­ben­de voll­jäh­rige Kin­der, die ei­ner Be­treu­ung im Sin­ne ge­setz­lich­er Re­ge­lung be­dür­fen
Be­treu­ung frem­der Kin­der (Ta­ges­mut­ter), so­fern kei­ne ge­wer­bliche Tä­tig­keit vor­liegt oder bis zu ei­ner Auf­wands­ent­schä­di­gung von ma­xi­mal 5.000 EUR jähr­lich
Miet­sach­schä­den bis zur Hö­he der Ver­siche­rungs­sum­me
All­mäh­lich­keits­schä­den
Ab­wehr un­be­rech­tig­ter An­sprüche
Schä­den aus In­ter­net­nutzung
Ab­han­den­kom­men von frem­den pri­vat­en Schlüs­seln bis 20.000 EUR bis 30.000 EUR bis 40.000 EUR
Schä­den durch Ge­fäl­lig­keits­hand­lung­en
i
bis 1.000 Euro An­walts- und Ge­richts­kosten für die Ab­wehr un­be­rech­tigter Scha­den­er­satz­an­sprüche aus Ur­he­ber­rechts­ver­letzung ge­gen mit­ver­sicher­te Kin­der bis zur Voll­en­dung des 14. Le­bens­jahres

Jetzt online abschließen

Jetzt online abschließen

Jetzt online abschließen

headline

dummy text

*PHV = Privat­haft­pflicht­ver­si­che­rung
Sie ha­ben nicht ge­fun­den, was Sie su­chen? Schau­en Sie in un­se­re aus­führ­li­che Leis­tungs­über­sicht.

Rundum-Schutz

Privathaftpflicht Single
  • Die Privathaftpflicht Single ist speziell an die Be­dürf­nis­se von Ein­zel­per­so­nen aus­ge­rich­tet.
Privathaftpflicht 50Plus
  • Die Privathaftpflicht 50Plus be­rück­sich­tigt die Le­bens­si­tu­ation ab 50 mit er­höh­ten Lei­stun­gen.
Amtshaftpflicht
  • Das ist die Absicherung für Beamte, Angestellte im öffentlichen Dienst und Richter vor Re­gress­an­sprü­chen des Ar­beit­ge­bers wäh­rend der dienst­lich­en Tä­tig­keit. Der Dienst­herr nimmt Sie im Ein­zel­fall nach den be­amten- oder ta­rif­recht­li­chen Vor­schrif­ten in Re­gress.
Ver­mö­gens­scha­den­haft­pflicht
  • Personen, die vorwiegend verwaltenden, gut­ach­ter­lich­en oder ähn­lich­en Auf­ga­ben nach­gehen, be­nö­ti­gen eine Ver­mö­gens­scha­den-​Haft­pflicht­ver­si­che­rung. Schon klei­ne Feh­ler wie zum Bei­spiel eine fal­sche Be­rech­nung von Bei­hil­fen oder Kran­ken­geld, füh­ren zu Ver­mö­gens­schä­den.
Ge­wäs­ser­scha­den­haft­pflicht
  • Absicherung bei Scha­den­er­satz­for­de­run­gen, die sich aus den Ge­fah­ren von pri­vaten Heiz­öl­tank­an­la­gen ergeben.
Jagdhaftpflicht
  • Absicherung für Jäger bei Schadenersatzforderungen, die sich aus den Gefahren einer mit der Jagd mittelbar oder unmittelbar in Verbindung stehenden Tätigkeit ergeben. Mitversichert ist auch das Halten und Führen von bis zu drei Jagdhunden.

Rundum-Schutz

  • Privathaftpflicht Single

    Privat­haftpflicht Single

    Privathaftpflicht 50Plus

    Privat­haft­pflicht 50Plus

    Amtshaftpflicht

    Amts­haft­pflicht

    Ver­mö­gens­­scha­denhaft­pflicht

    Vermögens­schaden­haft­pflicht

    Gewässerschadenhaftpflicht

    Gewässer­scha­den­haft­pflicht

    Jagdhaftpflicht

    Jagd­haft­pflicht

FAQ –​ Die häu­fig­sten Fra­gen

Ist die Privathaftpflicht eine Pflichtversicherung?
  • Nein, die Privathaftpflicht ist keine Pflichtversicherung per Gesetz. Allerdings ist sie unverzichtbar, um sich als Privatperson finanziell gegen Scha­den­er­satz­an­sprü­che Dritter ab­zu­sich­ern. Denn wer ein­em an­de­ren fahr­läs­sig einen Scha­den zu­fügt, ihn also ver­letzt oder sein Ei­gen­tum be­schä­digt, haf­tet da­für in un­be­grenz­ter Höhe mit sei­nem ge­sam­ten Ver­mögen. Die Pri­vat­haft­pflicht schützt Sie vor die­sem Ri­si­ko.
Wer ist versichert?
  • Mit Ihrer Privathaftpflicht sind Sie selbst und
    • der namentlich genannte Lebenspartner bzw. Ehegatte,
    • die Eltern und Schwiegereltern, die zusammen mit in einem Haus leben und keinen eigenen Hausstand mehr haben,
    • minderjährige, unverheiratete Kinder und
    • die volljährigen, unverheirateten Kinder
    versichert.
Was sind "deliktunfähige Kinder"?
  • Unter sieben Jahren, bei Unfällen im Straßenverkehr sogar bis zum 10. Lebensjahr, gelten Kinder vor dem Gesetz als „deliktunfähig“. Das heißt: diese Kinder werden für einen verursachten Schaden nicht zur Verantwortung gezogen. Das bedeutet, dass der Geschädigte auf seinem Schaden sitzenbleibt – was oft zu größeren Problemen führt. Schon manche Freund­schaf­ten und Nach­bar­schafts­be­zieh­un­gen sind da­durch zer­stört wor­den. Ein be­ruhi­gen­des Stück Sich­er­heit für Sie: die ÖSA-​Ver­trags­er­gän­zung „de­likt­un­fä­hi­ge Kin­der“ in der Pri­vat­haft­pflicht. Ihre Kin­der und de­ren Hand­lun­gen sind mit­ver­sich­ert.
Was sind Gefälligkeitshandlungen?
  • Sie helfen einem Bekannten beim Umzug und beschädigen ein Möbelstück. Schä­den bis zu 10.000 Euro sind in der Privat-Haft­pflicht­ver­siche­rung ab­ge­sichert.
Was ist eine Scha­den­er­satz­aus­fall­ver­sich­er­ung?
  • Sie tritt ein, wenn Sie selbst der Geschädigte sind, der Verursacher des Schadens aber nicht zahlt.
Bin ich bei Schäden im Internet versichert?
  • Ja, bei Schäden durch den Gebrauch des Internets besteht Ver­si­che­rungs­schutz.
Sind Schäden durch meine Haustiere mitversichert?
  • Schäden durch zahme Haustiere und „gezähmte Kleintiere“, zum Beispiel Katzen, Hamster, Wellensittiche sind in der privaten Haft­pflicht­ver­si­che­rung ver­si­chert. Nicht ver­si­chert sind Hunde, Reit- und Zug­tiere, wilde Tiere sowie Tiere, die zu ge­werb­lich­en oder land­wirt­schaft­li­chen Zweck­en ge­hal­ten wer­den. Es be­steht aller­dings die Mög­lich­keit diese über den Bau­stein „Tier­hal­ter­haft­pflicht“ zu ver­si­chern.
Ist der Öltank meiner Heizung mitversichert?
  • Versichert sind Scha­den­er­satz­for­de­run­gen in­ner­halb des Bau­steins Ge­wäs­ser­scha­den­haft­pflicht, wenn der Heiz­öl­tank aus­läuft und Grund­was­ser ver­un­rei­nigt wird.
Was ist ein Allmählichkeitsschaden?
  • Ein All­mäh­lich­keits­scha­den ist ein Sach­scha­den, der nicht durch spon­tane, son­dern all­mäh­liche – das heißt mehr oder we­ni­ger lang an­dau­ern­de – Ein­wir­kung der Tem­pe­ra­tur (Kälte, Wärme, Hitze), von Gasen und Dämpfen, aggressiven Rauch oder Feuchtig­keit entsteht.

    Aus der Pri­vatvhaft­pflicht be­steht Ver­si­che­rungs­schutz, wenn der Ver­si­che­rungs­neh­mer von sei­nem Ver­mie­ter auf Er­satz eines Schim­­mel­­scha­­dens in An­­spruch ge­­nom­­men wird, der durch un­­zu­­rei­­chen­­de Lüf­­tung der Miet­­woh­­nung ent­­stan­­den ist.
In welchen Bereichen bin ich abgesichert?
    • Radfahren
    • Einkaufen
    • Teilnahme am Stra­ßen­ver­kehr als Fuß­gän­ger
    • Haus- und Grund­be­sitz
      Bei Selbst­nut­zung von einem Ein­fa­mi­li­en­haus und/​oder Wo­chen­end­haus vom Ver­si­cher­ungs­neh­mer bzw. den mit­ver­si­cher­ten Per­so­nen zu pri­va­ten Wohn­zweck­en im In­land
    • Miet­sach­schä­den
      Bei Schä­den an pri­vat ge­mie­te­ten Räu­men, zum Bei­spiel Be­schä­di­gung des Fuß­bo­dens, des Wasch­beck­ens, der Fen­ster­bank. Nicht ein­ge­schlos­sen sind Schä­den zum Bei­spiel an Hei­zungs­an­la­gen sowie an Elek­tro- und Gas­ge­rä­ten und Schä­den wegen Ab­nut­zung, Ver­schleiß und über­mä­ßi­ger Be­an­spruch­ung.
    • Verpflich­tun­gen aus dem Miet­ver­trag
      Zum Bei­spiel für die vom Haus­be­sit­zer auf den Mie­ter über­tra­gene Be­leuch­tungs- und/​oder Streu- und Rei­ni­gungs­pflicht
    • Kinder
      Scha­den­er­satz­an­sprü­che aus der Ver­let­zung der Auf­sichts­pflicht für min­der­jäh­ri­ge Kinder
    • Frei­zeit­sport
      Zum Bei­spiel beim Ski­fah­ren, Fuß­ball, Squash, In­line-Ska­ting und Snow­boar­den, aus­ge­nom­men Flug- und Motor­sport
    • Kleintier­haltung
      Zah­me Haus­tiere und "ge­zähm­te Klein­tiere", zum Bei­spiel Kat­zen, Ham­ster, Wel­len­sit­tiche, Bie­nen. Sie dür­fen nicht zu ge­werb­lichen oder land­wirt­schaft­li­chen Zwecken ge­hal­ten oder ge­züch­tet wer­den.
Infoblatt Haushaltversicherung
Jetzt ansehen
Leistungsübersicht Privathaftpflicht
Jetzt ansehen
Infoblatt Haushaltversicherung
Jetzt ansehen

Hier werden Sie gern beraten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen und die Antwort auf jede Ihrer Fragen liefert Ihnen Ihr Berater vor Ort – persönlich oder telefonisch.

Berater finden

Hier werden Sie gern beraten

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen und die Antwort auf jede Ihrer Fragen liefert Ihnen Ihr Berater vor Ort – persönlich oder telefonisch.

Berater finden

Das könnte Sie auch interessieren

Haus­rat­ver­si­che­rung

Von Möbel, über Kleidung bis hin zu Wert­ge­gen­stän­den - mit der Haus­rat­ver­si­che­rung der ÖSA  ist alles in Ihr­er Woh­nung oder im Haus ab­ge­si­chert.

Mehr erfahren

Haus­rat­ver­si­che­rung

Von Möbel, über Kleidung bis hin zu Wert­ge­gen­stän­den - mit der Haus­rat­ver­si­che­rung der ÖSA  ist alles in Ihr­er Woh­nung oder im Haus ab­ge­si­chert.

Mehr erfahren

Haus- und Grund­be­sit­zer

Absicherung für Haus­ei­gen­tü­mer bei Scha­den­er­satz­for­de­run­gen, die sich aus den Ge­fah­ren des Haus- und Grund­stücks­be­sit­zes er­ge­ben.

Mehr erfahren

Haus- und Grund­be­sit­zer

Absicherung für Haus­ei­gen­tü­mer bei Scha­den­er­satz­for­de­run­gen, die sich aus den Ge­fah­ren des Haus- und Grund­stücks­be­sit­zes er­ge­ben.

Mehr erfahren

Auf die­ser In­ter­net­seite finden Sie nur einen Über­blick über die Ver­siche­rungs­lei­stun­gen. Die darge­stell­ten Infor­ma­tionen und Lei­stungs­be­schrei­bun­gen sind kein Ver­trags­be­stand­teil. Rechtlich verbindlich sind nur die allgemeinen Versicherungsbedingungen.